News

Clara Immerwahr

20.04.2015

Diese Woche jährt sich ein äußerst trauriger Aspekt der deutschen Geschichte: Am 21.04.1915 setzten die Deutschen erstmals Giftgas als Massenvernichtungswaffe ein. In Kooperation mit der TU Darmstadt zeigen wir innerhalb der Veranstaltungsreihe "DA stimmt die Chemie" am morgigen Dienstag CLARA IMMERWAHR. Prof. Dr. Florian Müller-Plathe und Prof. Dr. Alfred Nordmann werden eine thematische Einführung in das Thema geben.

 Der Eintritt ist frei!

Gedrucktes Programm

18.02.2015

Ab sofort sind unsere gedruckten Programme da. Ihr findet sie wie immer an den üblichen Ausgabestellen.

Programm für 2015: Ferien und Sommersemester

08.02.2015

Pünktlich zum Ende des Wintersemsters haben wir für euch das Programm zum Ferien- und Sommersemester 2015 fertiggestellt. Werft doch mal einen Blick darauf - wir denken ihr werdet begeistert sein!

Ferien 2015

Sommersemester 2015

Wir machen Winterpause

22.12.2014

2014 war ein sehr schönes Jahr mit vielen Sonderveranstaltungen für uns. Denken wir nur an die Fußball-WM im Kinoformat oder das jüngst zelebrierte 60-jährige Jubiläum des Filmkreises. Und nicht zuletzt seid ihr es, die Kinomomente im Audimax auch wirklich erinnerungswert macht! Habt vielen Dank dafür!

Wir wünschen euch allen ein frohes Fest und freuen uns darauf, euch im neuen Jahr wieder im Audimax zu sehen!

Eintritt Zurück in die Zukunft

11.12.2014

Zu unserer Filmnacht liegt der Eintrittspreis bei moderaten sechs Euro für alle drei Filme.

Grußwort Stadt Darmstadt

08.12.2014

„Grün ist die Heide“ und „Schwarzwaldmädel“ sind nur zwei der bekannteren Titel aus dem deutschen Kino der Fünfziger Jahre. Aber gab es nichts anderes zu sehen und zu entdecken? Kein Wunder, dass sich 1954 einige Studierende zusammenfanden, um ein eigenes Kinoprogramm zu gestalten, das sich wesentlich vom kommerziellen Kino unterschied. Sie wollten selbst Filme drehen, was ohne die technischen Möglichkeiten von heute sehr schwierig war.
Diese Initiative hat sich nun 60 Jahre gehalten und bietet bis heute ein qualitativ hochwertiges Kinoprogramm jenseits vom Kommerz. Mehr noch: Der Studentische Filmkreis verfügt nicht nur über modernste Abspieltechnik, sondern kann auch noch die alten 35-Millimeter-Filme abspielen, was anderswo
längst nicht mehr möglich ist.

In Kooperation mit dem Programmkino Rex gelingt es den Aktiven um den Vorsitzenden Nils Thönissen, 8.000 Gäste im Jahr in seine Vorstellungen zu bringen und dabei den eigenen künstlerischen, cineastischen Anspruch zu verwirklichen – und das ganz ohne öffentliche Unterstützung. Der Filmkreis finanziert sich allein durch den Eintritt und Mitgliedsbeiträge. Diese großartige Leistung fordert unseren Respekt und unseren Dank für eine spannende Ergänzung des Kulturangebotes unserer Stadt.

Herzlichen Glückwunsch zum 60. Geburtstag, weiterhin viel Erfolg und alles Gute für die Zukunft.+

Jochen Partsch
Oberbürgermeister Darmstadt