News

Bis ans Ende der Welt ...

22.04.2019

... und darüber hinaus!

Am Dienstag starten wir in "Egal was kommt" zu einer Weltreise. Wir begleiten Christian Vogel, der sich mit seiner Motorradreise einen lange gehegten Traum erfüllte.

 

Mittwochs steht wieder unser BlindDate an. Sprachfassung: Deutsch ohne Untertitel.

Am Donnerstag folgt mit dem Stummfilm "Die Frau im Mond" von Fritz Lang ein weiterer Beitrag aus unserer Reihe "Fly Me to the Moon".

Die musikalische Begleitung liefert wie schon zuletzt bei "Nosferatu" Uwe Oberg, Kurator des Just Music Festivals in Wiesbaden und Gewinner des Hessischen Jazzpreises.

Kettensägenduell

14.04.2019

Kettensäge, Mofa und Magie repräsentieren diese Woche unsere Genrevielfalt. Endlich gibt es wieder drei Filme pro Woche auf die Augen und selbst an Gründonnerstag verkaufen wir euch noch Karten. Außerdem sind unsere Filme diese Woche mit hochkarätigen Schauspielern besetzt.

Nicolas Cage zeigt sich am Dienstag in „Mandy“ mal wieder in Höchstform. Christoph Petersen von filmstarts.de prognostizierte diesem „abgefuckt-nostalgischen LSD-Trip“ einen Weg „direkt in die (Videotheken-)Hölle“. Aber falsch! Bei uns landet so was auf der großen Leinwand!

Am Mittwoch gibt es ein deutsches Road-Movie, das dieses Jahr für den Deutschen Filmpreis in der Kategorie „Bester Spielfilm“ nominiert ist. Seine beiden Hauptdarsteller Bjarne „Schotty“ Mädel und Theaterliebling Lars Eidinger wurden für ihre komödiantischen Leistungen in „25 km/h“ bereits mit dem Ernst-Lubitsch-Preis bedacht. Der Titel gibt bereits das Tempo des gemächlichen Road-Movies vor. Gefahren wird nämlich auf zwei Rädern und zwar auf Mofas.

In unserem zweiten Audimax Film diese Woche zeigen wir euch am Donnerstag „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ im englischen Original. Teil zwei von fünf.

OmUs

07.04.2019

Am Mittwoch findet eine wahre Sommerprogrammeröffnungsparty  im Programmkino Rex statt. Kommt alle, es gibt Tanz, Sangría und Acid! Skandal-Regisseur Gaspar Noé (Irreversibel – „most walked-out-of movie of the year” 2002) präsentiert uns mit “Climax” den etwas anderen Tanzfilm.

Am Donnerstag folgt mit “BlacKkKlansman“ das neue Werk von Spike Lee. In der Hauptrolle sehen wir John David Washington, Sohn von Denzel Washington, der als afroamerikanischer US-Polizeibeamter Ron Stallworth den Ku-Klux-Klan unterwandert.


Die Schilderung dieser wahren Ereignisse wurde von Stallworth als Buch veröffentlicht, welches Spike Lee als Grundlage für sein Drehbuch diente. Im Februar erhielt er dafür den Oscar für das beste adaptierte Drehbuch.

Die Erscheinung | Der Vorname

01.04.2019

Am Dienstag starten wir mit unserer ESOC-Kooperation und „Die Erscheinung“ im französischen Original mit Untertiteln.

Der Film beschäftigt sich mit der kritischen Auseinandersetzung eines Journalisten mit einer angeblichen Marienerscheinung.

Im Programmkino Rex begeben wir uns am Mittwoch mitten hinein in ein Kammerspiel um einen umstrittenen Namen. „Der Vorname“ basiert auf dem gleichnamigen Theaterstück, dessen französische Verfilmung bei uns bereits 2012 zu sehen war.

Die Neuverfilmung von Sönke Wortmann wurde nun natürlich auf die politische Situation in Deutschland zugeschnitten, auch wenn der umstrittene Name in beiden Filmen gleich ist.

Wir haben uns entschieden, ...

31.03.2019

.... ein gutes Programm zu machen, nicht weil es einfach ist, sondern weil es schwer ist. Das ist ein kleines Programm für den Sommer, aber ein großes Programm für euch!

Moonwalk One
Diese Woche startet nun also endlich das beste Filmkreisprogramm des kommenden Semesters und wie man an den einleitenden Sätzen merkt, sind wir im Mondfieber. Unsere Reihe „Fly Me to the Moon“ widmen wir dem 50. Jubiläum der ersten bemannten Mondlandung.

Aber selbstverständlich haben wir noch mehr Filme auf der Rolle. Roadmovie (25 km/h), Doku (Free Solo), Horror (Luz), Biopic (Bohemian Rhapsody), Animation (Spider Man: Into the Spider-Verse), … für jeden Geschmack ist was dabei.
Als Novum werden wir in diesem Jahr ein Spieleturnier ausrichten, bei dem ihr auf der großen Leinwand zocken könnt.
Das Open-Air kehrt mit gleich drei Filmen ins Programm zurück. Auch unsere Wunschfilmaktion wird es wieder geben: Ihr könnt euren Lieblingsfilm ins Programm wählen. Auf unseren Social-Media-Kanälen wird auch schon wieder Stimmung für bestimmte Filme gemacht und als Filmkind fragt man sich: „Kennt ihr Matrix? Geiler Film, Mann. Hat mir wirklich gut gefall'n. Ja, gut, gut, gut!“

BlindDate & Hidden Figures

25.03.2019

Die letzte Woche des Wintersemesterprogramms 2018/19 steht bevor.

Den März beenden wir im Programmkino Rex wie jeden letzten Rex-Spieltermin des Monats mit unserem BlindDate. Die Sprachfassung wird diese Woche nicht Englisch mit Untertiteln sein (OmU).

Am Donnerstag zeigen wir "Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen" in Kooperation mit CASTrm, einer Konferenz von und für Studierenden, die zum Ziel hat, Menschen für wissenschaftliche Arbeit zu begeistern.


Damit bietet unser letzter Film eine perfekte Überleitung zu unserem neuen Programm. Es geht um afroamerikanische Mathematikerinnen, die am Apollo-Projekt mitgearbeitet haben, ohne dafür die entsprechende Anerkennung zu bekommen.
Im kommenden Sommersemesterprogramm werden wir uns in unserer Reihe "Fly Me to the Moon" weiteren Details der Apollo-Missionen widmen.